Virtuelle Erfahrungen, die Ergebnisse liefern

Augmented Reality bei Ergon

 

Augmented Reality (AR) bietet grosses Potenzial, vor allem im Geschäftsumfeld. Doch wie stiftet man damit reellen Nutzen und erhöht die eigene Wettbewerbsfähigkeit? Inspirationen bieten vier Anwendungsfälle - von der vereinfachten digitalen Bedienung von Geräten über die Optimierung von Arbeitsabläufen bis hin zur virtuellen Planung.

Gerätesteuerung Augmented: Informationen und Interaktionsmöglichkeiten visualisieren

Vielfältige Möglichkeiten bietet AR als virtuelle Schnittstelle für physische Objekte – sei es zur Geräte-Identifikation, Anzeige von Zusatzinformationen an den Geräten selbst oder zur Interaktion mit diesen. Auf diese Weise werden Prozesse wie das Auslesen von relevanten Informationen und eine vereinfachte Bedienung der Geräte vor Ort ohne Zeitverzögerung ermöglicht. Der Nutzer erhält einen besseren Überblick über seine Umwelt und kann effizientere Entscheidungen treffen.

Nahtlose Datenerfassung: Informationen aus der physischen Welt gewinnen

AR ermöglicht es, die Umgebung des Nutzers zu erfassen und zu analysieren. Flächen, Objekte und deren Position sowie Distanzen und Dimensionen werden erkannt. Objekte werden automatisch identifiziert und können einem Datensatz oder einem Typ zugeordnet werden. Damit versteht das digitale System auch die Semantik und den Kontext des Nutzers.

So können Daten, die von der Ausgangslage und den hinterlegten Daten abweichen, erfasst, ausgewertet und automatisch an das IT-System übermittelt und nachgeführt werden. Ein Zurücksetzen der Einstellungen oder eine manuelle Nachführung im IT-System entfällt damit. Der Prozess zur Erfassung von Daten wird dadurch vereinfacht, beschleunigt und die Datenqualität erhöht.

Optimierung im Arbeitsprozess: Hilfestellungen durch Informationsanzeige im Kontext

Die AR-Technologie kann dabei unterstützen einen Prozess zu verstehen, in dem dieser visuell dargestellt und somit vereinfacht wird. Sei es zur Anzeige von statischen Informationen oder Videoanleitungen, zur Echtzeit-Kommunikation mit Experten per Videochat oder zur Visualisierung von Soll- und Ist-Zustand aus einem Planungssystem.

Die einzelnen Arbeitsschritte und Funktionalitäten können direkt weiter ausgeführt werden, ohne Zeitverlust und zusätzlichem Einsatz von geschultem Personal. Flexibilität und Effizienz werden somit erhöht und Personalkosten eingespart.

Virtuelle Szenarien-Planung: Visualisierung im Kontext der echten Welt

Was wäre wenn? AR ermöglicht, noch nicht existente Gegenstände massstabsgetreu im realen Umfeld zu visualisieren und kann kostenintensives physisches Prototyping ersetzen.

AR ermöglicht somit bessere Kollaboration und Planung. Beteiligte Stakeholder gewinnen ein gemeinsames Verständnis, Erwartungen können einfach gesteuert und Entscheidungen schneller getroffen werden. Probleme werden frühzeitig sichtbar, wodurch Zeit und Kosten gespart werden.

 

Mit Augmented Reality öffnen sich neue Möglichkeiten der Interaktion für Anwender mit hohem Mehrwert. Relevante Informationen und Services werden am richtigen Ort und zur richtigen Zeit verfügbar und für Menschen einfach erfassbar. Gesamtprozesse können optimiert und dadurch Ressourcen freigesetzt werden.

Wir unterstützen und beraten Sie bei Ihren Vorhaben im AR-Bereich: Von der ersten Idee über ausgewählte Prototypen bis hin zu skalierbaren, sicheren und in Ihre Systemlandschaft integrierten Gesamtprojekten.

 

Referenzen

Die Blévita-Cracker von Midor

Sichere Produktionsumstellung

Mit Hilfe von AR und einer HoloLens können Midor Mitarbeiter bei der Produktion von Blévita-Crackern wiederkehrende Maschinenumbauten verlässlich selbst durchführen.
Augmented Reality in der Stadt Zürich

Blick in die Vergangenheit

Die 5000 Jahre alten Pfahlbauten am Sechseläuten bestaunen und virtuell erleben – mit einer AR-App der Stadt Zürich auf dem Smartphone oder Tablet ist das möglich.

Virtuelle Türgriffe in der echten Welt

Weniger Fehlbestellungen dank Augmented Reality: Die virtuellen Türgriffe werden auf einer echten Tür dargestellt und helfen Kunden von OPO Oeschger, einen besseren Eindruck des Produkts zu erhalten.
AR im Zoologischen Museum

Effiziente Ausstellungsplanung

Statt aufwendiger Visualisierungen und 3-D-Modelle hilft heute Augmented Reality: Mögliche Ausstellungsstücke werden in der korrekten Grösse in der Ausstellungsfläche des Zoologischen Museums Zürich dargestellt.

Ergon AR-Experten

David Nyffenegger

David Nyffenegger

Teamleiter AR
+41 44 268 83 57
david.nyffenegger@ergon.ch
Daniel Neubig

Daniel Neubig

AR Expert
+41 44 268 87 69
daniel.neubig@ergon.ch

Berichte und News