Midor: Effizienzsteigerung mit Augmented Reality

Blévita-Cracker werden für die Verpackung aufgestapelt Blévita-Cracker werden für die Verpackung aufgestapelt

Midor Meilen ist Teil der Migros-Industrie-Gruppe. Beim Schweizer Marktführer im Bereich Back- und Eiswaren ist das Thema Effizienzsteigerung bei gleichbleibend hoher Qualität von grosser Bedeutung. Dies gilt auch für den Bereich der Produktion der Blévita-Cracker, die es in 39 Varianten und verschiedenen Verpackungsgrössen gibt. Für die Umstellung von einer Sorte auf eine andere wird die Produktion gestoppt und ein Techniker zur Maschinenumstellung gerufen, was einen Zeit- und Effizienzverlust zur Folge hat. Gemeinsam mit Ergon entwickelte Midor einen Prototyp, zur Anzeige von Zusatzinformationen an den Geräten in der Produktion und zur Interaktion mit diesen. Mit Hilfe von Augmented Reality und dem Einsatz einer HoloLens wurden die Mitarbeiter vor Ort dazu befähigt, die Umbauarbeiten an der Produktionsstrasse zuverlässig und effizient zu erledigen.