Airlock bietet die Sicherheit, die es für Finanzinstitute braucht

10.09.2020 – Airlock-Referenz SOBACO

Sobaco

 

Wer heute Banken, Vermögensverwalter, Versicherungen und generell Finanzinstitute bei der Digitalisierung unterstützt, muss sehr innovativ, kompetitiv und agil sein. So wie SOBACO – ein führender Managed Service Provider für den Finanzbereich. Doch alle Agilität nützt wenig, wenn IT-Dienstleister beim Security-Thema keine professionellen Lösungen anbieten können. Darum hat sich SOBACO für Airlock entschieden.

In der Schweiz gibt es rund 260 Banken und zahlreiche weitere Finanzinstitute, die alle in einem kompetitiven Wettbewerb stehen. Viele davon sind kleinere bis mittelgrosse Unternehmungen, welche auf Leistungen kompetenter Managed Service-Provider (MSP) vertrauen. Hier ist SOBACO ein führender Anbieter, der eine Vielzahl von Leistungen anbietet – von einer offenen Bankenplattform, über ein Online Portfolio Management System, bis hin zu performanten Cloud-Lösungen.

«Heute müssen wir das Finanz-Business verstehen»

Die Herausforderungen für MSP im Finanzsektor haben sich deutlich gewandelt: «Während es früher genügte, die IT zu verstehen, müssen wir heute das Finanz-Business verstehen», so Stefan Breiter, Chief Solutions Officer von SOBACO. Dieser Wandel hat viel mit der digitalen Transformation zu tun, die von einer steigenden Komplexität geprägt ist. «Im digitalen Wandel ist Stillstand gleich Rückstand. Deshalb müssen wir schon heute die Herausforderungen von morgen kennen – bei neuen Technologien, neuen Regularien und der IT-Security». So ist für Stefan Breiter klar: «MSP müssen ihren Kunden echte Mehrwerte bieten. Darum ist ein proaktives Consulting gefragt, anstatt nur reaktiv auf Anfragen zu warten.»

«Die Zusammenarbeit mit Airlock ist unkompliziert, persönlich und fruchtbar!»

Stefan Breiter Chief Solutions Officer, SOBACO

Mit kompetenten Partnern Mehrwert generieren

Wie proaktives Consulting in der Praxis aussieht, illustriert Herr Breiter an einem konkreten Beispiel: «Eine gute User Experience und smarte Onboarding-Prozesse werden im Bankenumfeld immer wichtiger. Wenn ich also proaktiv aufzeigen kann, wie man bei Zwei-Faktor-Authentifizierung sowohl die Sicherheit als auch Benutzerfreundlichkeit steigern kann, dann schaffe ich Mehrwert für meinen Kunden.» Allerdings funktioniert die proaktive Beratung nur, wenn man solide und kompetente Partner an seiner Seite hat – wie z.B. Airlock. «Airlock stellt uns die kohärenten Sicherheitstechnologien zur Verfügung, die es für Banken und Vermögensverwalter einfach braucht – und das auf absolut höchstem Niveau».

Ein grosser Vorteil von Airlock: «Was manche Consultants gerne verschweigen: Eine Zwei-Faktor-Authentifizierung macht vor allem dann Sinn, wenn Sie mit einem leistungsfähigen cIAM gekoppelt wird.» Nur so können Compliance-Änderungen schnell angepasst, neue Applikationen einfach integriert und clevere User Self Services angeboten werden.

«Bei Airlock weiss ich, dass ich mich auf zukunftssichere Lösungen verlassen kann»

Ein weiteres grosses Thema in der Finanzbranche ist aktuell Open Banking und die Einführung von PSD2. Auch hier zeigt sich, dass MSP sowohl den technologischen als auch den Wandel von Geschäftsmodellen verstehen müssen. «Smartphone-Banken, Kryptofirmen und neue FinTech-Anbieter sind ja nicht nur eine Herausforderung für die IT, sondern auch für die Wertschöpfung und Kultur von Finanzhäusern». Allerdings stellt Stefan Breiter fest: «Ich muss mit Banken nicht über ihre Kultur reden, wenn ich nicht die essentiellen technologischen Fragen beantworten kann. Und diese betreffen besonders die IT-Sicherheit.» Gerade darum sei die Zusammenarbeit mit Airlock für SOBACO so wertvoll: «Bei Airlock weiss ich, dass ich mich auch beim API-Banking auf absolut hochstehende und zukunftssichere Lösungen verlassen kann.» Wobei Verlassen sich nicht nur auf die Qualität von Software-Kompetenten bezieht, sondern auch auf die Qualität der Zusammenarbeit.

«Die Zusammenarbeit mit Airlock ist einfach cool!»

«Ein Partner, den man regelmässig trifft, der auf Anfragen prompt reagiert und mit dem man bei kundenspezifischen Anpassungen speditiv zusammenarbeiten kann, ist einfach Gold wert». Denn wenn komplexe Anforderungen agil und dynamisch umgesetzt werden sollen, dann brauche es genau diese Partnerschaft auf Augenhöhe. Oder, wie es Stefan Breiter zusammenfast: «Die Zusammenarbeit mit Airlock ist unkompliziert, persönlich und fruchtbar, und darum cool!»


Über Airlock

Der Airlock Secure Access Hub vereint die wichtigen IT-Sicherheitsthemen der Filterung und Authentisierung zu einem gut abgestimmten Gesamtpaket, das Massstäbe in Sachen Bedienbarkeit und Services setzt. Der Secure Access Hub deckt alle wichtigen Funktionen der modernen IT-Sicherheit in diesem Bereich ab: von einer durch Fachjournalisten ausgezeichneten Web Application Firewall (WAF), über ein Customer Identitäts- und Zugriffsmanagement (cIAM), dem Schweizer Banken vertrauen, hin zu einer API-Sicherheit, die neueste Anforderungen stemmt. Die IT-Sicherheitslösung Airlock schützt mehr als 20 Millionen aktive, digitale Identitäten und 30 000 Back-Ends von über 550 Kunden auf der ganzen Welt.

Weitere Informationen unter www.airlock.com